Vun Harten willkomen bi'n EWSK e.V. vun 1926
   
  EWSK-Kiel
  Mittwochsregatta
 

 

Mittwochsegeln


 


 

Terminplan

     
 

Die Kisten Liste



 
   
 
Ergebnislisten


 
In den Ergebnislisten und der Revierliste werden von den Schiffen,
die an der Mittwochsregatta teilnehmen die Schiffsdaten, der Eigner und die Platzierung von uns veröffentlicht. Sollte dieses nicht gewünscht sein,
dann bitte eine Mail an
mittwochsregatta@gmx.de senden
und die entsprechenden Eintragungen werden entfernt.

Die Idee:

 

Eigentlich haben wir uns das in Dänemark abgeguckt. Trotzdem haben wir so unsere eigene Art entwickelt. Wir sind uns nicht so ganz sicher, ob das Beisammensein auf dem Steg nicht sogar wichtiger ist als das Segeln selbst. Jedenfalls werden in der Nachlese die Wellen immer höher, der Wind deutlich stärker und die Schiffe immer schneller. Das tut dann auch mal ganz gut. Wir freuen uns daher wenn alle Teilnehmer auch bei uns anlegen.

Wer kann mitmachen:

 

 

Einfach an unserem Unterstand vorbeisegeln und anmelden! Bei uns kann jeder mitmachen. Alt oder Jung, Anfänger oder Supersegler, von Jollen über Kielboote bis zu „Dickschiffen“. Materialzustand ist unwichtig solange die Sicherheit gewehrleistet ist. Nur segeln muss das Ding. Wir sind alle keine Profisegler. Wir freuen uns über Teilnehmer der ganzen Förde sowie über Gäste. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht notwendig. Wer kein Boot hat kann gern vor den Veranstaltungen auf dem Steg nach Mitsegelgelegenheiten fragen.

 

 

Regattaleitung:

 

Wir freuen uns immer wieder, Freunde des Segelsports für diese Aufgabe zu gewinnen. Da sind wir dann auch alle bei kleinen Fehlern und Verwechslungen großzügig. Das kommt aber eher selten vor. Dieses Team ist das Herz unserer Veranstaltung.


Erich, Silke, Armin und Nina

 

Gruppen und Berechnung:

 

Gruppe 1: Startzeit: 17:55 Uhr (Yardstick: -100)
Gruppe 2: Startzeit: 18:00 Uhr (Yardstick: 101-111)
Gruppe 3: Startzeit: 18:05 Uhr (Yardstick: 112-...)

 

Letzte Wertung um 20:00 Uhr ( für alle Gruppen )

 

Generell berechnen wir nach Yardstick. Boote ohne Yardstickzahl werden geschätzt und ggf. angepasst. In Ausnahmen behalten wir uns auch vor, auf Grund außergewöhnlicher Leistungen (in beiden Richtungen) auf unserem Kurs kleine Anpassungen vorzunehmen. Das Abmelden des Spinnackers wird mit 2 Yardstickpunkten vergütet. Dies führt aber nicht zum Wechsel der Gruppe. Die Abmeldung muss vorm Start erfolgen. Eine Überschreitung des Kreutzfockstandard wird mit 2 Yardstickpunkten bestraft. Wer einmal nicht teilnehmen kann, bekommt keine Punkte für die Jahreswertung angerechnet. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt die Jahresauswertung.

 

 

Regeln:

 

Gesegelt wird nach den Kollisionsverhütungsregeln bzw. der Seeschifffahrtsstraßenordnung und der jeweils gültigen Ausgabe der Wettfahrtregeln – Segeln – der ISAF (International Sailing Federation) sowie deren Rahmenbedingungen.
Die Nationale kann gefahren werden.
Jeder Bootsführer ist selbst verantwortlich.

 

 

Saison:

 

 

Das Mittwochssegeln findet jeden Mittwoch in der Saison zwischen An- und Absegeln des EWSK statt. Zur Kieler Woche sowie in der Sommerpause ist keine Mittwochsregatta.
Die Jahresabschlussfeier findet nach der letzten Mittwochsrunde statt.


Kurse:


Der Kurs:                 Start - K3 - K2 - T1 - K3 - Ziel


Verkürzte Bahn K2:        Start - K3 - K2 - K3 -      Ziel


Verkürzte Bahn K4:        Start - K3 - K4 - K3 –      Ziel


 Bei schlechten Wind -oder Wetter Bedingungen kann es zu einer Bahnverkürzung kommen.
In diesem Fall wird das bei der Regatterleitung bei der Anmeldung bekannt gegeben.
Zusätzlich informiert noch ein Schild an der Scheibe des Unterstands ob und welche Bahnverkürzung gesegelt wird.


Die letzte Fahrt im Jahr (die mit dem Abschlussfest) ist immer verkürzt.

 

 

Unsere Einstellung zur Sache:

 

Wir wollen segeln und wir wollen gewinnen! Mittwochs wollen wir das mal alle gemeinsam tun und niemanden auf der Strecke lassen. Bei so unterschiedlichen Booten und so unterschiedlich erfahrenen Mannschaften geht das nur mit Rücksicht. Beim Start und an den Tonnen rechnen wir immer damit, dass Regelwerke nicht bekannt oder verinnerlicht wurden. Wir geben notfalls Raum. Am Steg diskutieren wir das dann freundschaftlich aus. Proteste gehen nicht in die Ergebnisberechnungen ein.

 

Kommt bitte zur Siegerehrung. Je besser man sich kennt desto verständnisvoller geht man miteinander um.

 

 

Start und Ziel:

 

Wir starten in 3 Gruppen im Abstand von 5 Minuten. Die Startlinie verläuft von unserem Flaggenmast zum Rettungsring an der gegenüberliegenden Seite. Wir bitten alle Teilnehme, die nicht am Start sind, weit hinter der Startlinie aufzukreuzen. Bitte beachtet, dass gerade in der Startphase unerfahrene Segler überfordert sein könnten.
Frühstarter müssen am drauffolgenden Mittwoch einen Kasten Bier mitbringen. Wer das nicht tut wird mächtig ausgeschimpft.

 

 

Sieg:

 

Die drei Sieger werden beklatscht.
Aus lauter Dankbarkeit bringt jeder Sieger die Woche drauf einen Kasten Bier mit. Da war schon manch einer froh wenn er in der Yardstickzahl „angepasst“ wurde.

 

 

Siegerehrung und Klönschnack:

 

Nach dem Segeln treffen wir uns auf unserem Steg. Wir verlesen die Ergebnisse und ehren unsere Frühstarter und Sieger. Danach gibt`s immer viel zu bereden und der Getränkevorrat wird vernichtet. Hier noch einmal die Bitte zahlreich zu erscheinen. Kleine Boote finden immer eine „Schleppgelegenheit“ am Abend.

 

 

Jahresabschluss:

 

Zur Jahresabschlussfeier werden wir von unseren befreundeten Vereinen sowie unseren Segelschwestern und Segelbrüdern tatkräftig und mit Spenden unterstützt. Wir sitzen zusammen am Hafen, bei kostenfreien Getränken und Essen, und verlesen die Jahresergebnisse.
Jeder der glaubt ein mehr oder weniger verschüttetes Showtalent zu besitzen, ist aufgefordert eine kleine Einlage zu bringen.
Wir buhen fast niemanden aus.

Kontakt

Stefan Wellendorf

 
  Heute 5 Besucher Copyright EWSK e.V.